Friday, March 23, 2012

Koalakombat, die YouTube-Erfolgsgeschichte im März


Unzählige Partner in ganz Europa nutzen die Vorteile des YouTube-Partnerprogramms und sind auf YouTube sehr erfolgreich. Wir haben einige dieser Partner gebeten, über ihre Erfahrungen mit YouTube und dem Partnerprogramm zu berichten und Tipps zur optimalen Nutzung der Plattform zu geben. Diesen Monat stellen wir die Geschichte und die Best Practices unseres Partners Koalakombat vor.



                                    
 
Vorstellung:

Bitte stelle dich kurz vor. Wie heißt du, wie heißt dein Kanal? Wo wohnst du und wo deine Fans?

Mein Name ist Ralph Ruthe, mein Kanal auf youtube nennt sich "koalakombat". Als ich ihn 2006 anlegte, arbeitete ich an einem Flash-Game mit dem selben Namen, so entschied ich mich spontan dazu, auch meinen Kanal so zu nennen. Aus heutiger Sicht eher blöd, aber auch keine Katastrophe. Ich lebe und arbeite in Bielefeld, Deutschland.


Geschichte:
Erzähle uns, wie alles begann. Wie und wann hast du angefangen, Videos zu machen? Wann hast du dich entschieden, auf YouTube aktiv und dort Partner zu werden? Welches war dein erstes Video auf YouTube?

Ich hatte Mitte 2005 Jahre bereits seit einigen Jahren Erfolg mit meinen Cartoons in Buchform und veröffentlichte regelmäßig in Zeitschriften. Mehrere Ansätze, meine Figuren und Inhalte mithilfe von professionellen Animationsstudios und Produktionsfirme auch ins Bewegtbild zu übertragen, scheiterten daran, dass ich nie voll zu den jeweiligen Ergebnissen stehen konnte. Die "Profis" verstanden einfach nicht meinen Humor, weil sie in der Regel für ein sehr junges Kinder-Publikum produzierten. Ich hatte aber eine Zielgruppe im Auge, die eher bei Teenagern beginnt und nach oben hin völlig offen ist. Außerdem steht für mich nicht die Zeichnung, sondern der Inhalt im Vordergrund. Bezeichnend dafür ist die Tatsache, dass mein erstes Video, welches ich 2006 hoch lud, nicht animiert war, sondern ein Musikvideo mit von mir entworfenen Puppen ist. Als ich dann Falk Hühne kennenlernte, der bereits Animationen produzierte, sah ich eine Chance, mit ihm gemeinsam auf eigene Kosten kleine Clips zu produzieren und den "Großen" so zu zeigen, was ich vorhatte.


Kanal:

Berichte über deinen Kanal. Auf welcher Idee beruht dein Kanal? Wie bist du auf das Konzept für deinen Kanal gekommen? Erstelle eine Playlist deiner besten 3 Videos.


Mein Kanal steht für Comedy. Animiert, real life oder Puppen - völlig egal, Hauptsache es entspricht zu 100% meinem Humor. Musik spielt in meinen Clips eine große Rolle, ich schreibe und komponiere sie selbst.
Meine persönliche Top 3 lautet : "Du bist wie Sand", "Biber und Baum 2", "FLOSSEN - die Falltür"







YouTube-Partnerschaft:
Berichte über deine Erfahrungen als YouTube-Partner. Welche Auswirkungen hat die YouTube-Partnerschaft beruflich und privat? Gab es irgendwelche Überraschungen? Welche Zukunftspläne hast du für deinen Kanal und deine YouTube-Partnerschaft?

Die YouTube Partnerschaft hat mir vor allem eines ermöglicht: inhaltlich frei und zeitlich ohne Druck meine Videos so umsetzen zu können, wie ich es möchte - und die Kosten, die bei der Produktion entstehen, wieder einholen zu können (inzwischen geht es auch oft darüber hinaus). Damit hatte ich ehrlich gesagt wirklich nicht gerechnet.
Bekannt waren meine Figuren und Cartoons bereits vor meiner youtube-Partnerschaft, aber erst sie hat es mir ermöglicht, mich meinem Publikum auch als Musiker und Filmemacher ins Bewusstsein zu bringen, dadurch, dass ich mir plötzlich leisten konnte, regelmäßig und künstlerisch frei produzieren zu können. Damit fühle ich mich sehr wohl und so soll es auch weitergehen.


Erfolg:

Wie definierst du Erfolg? Wie wurdest du auf YouTube erfolgreich? Welche Ziele hast du dir für deinen Kanal gesetzt und wie hast du sie erreicht?Was würdest du Neulingen raten, um als Partner auf YouTube erfolgreich zu sein?


Erfolg bedeutet für mich, das machen zu können, was man am liebsten macht und worin man am besten ist und damit von Leuten wahrgenommen zu werden und davon leben zu können. Ich glaube, dass das auch das Erfolgsrezept ist: zu tun, was man wirklich liebt. Nicht nur für youtube, sondern grundsätzlich.

Künstlerische Inspiration:

Was inspiriert dich? Verfolgst du eine bestimmte künstlerische Richtung? Schaust du dir andere YouTube-Kanäle an oder bewunderst du bestimmte Videokünstler?

Inspiration ist alles. Ein Einkauf im Supermarkt, ein Film, ein mitgehörtes Gespräch in der Ubahn. Aber auch andere youtuber, klar. Ich liebe zum Beispiel die Clips von Mr. Weebl.


Wichtige Tipps:

Gibt es etwas, das du deinem YouTube-Publikum über dich, deinen Kanal oder die YouTube-Partnerschaft mitteilen möchtest? 
  
Ich versuche mich selbst immer wieder zu überraschen.

Koalakombat, YouTube Partner, hat sich kürzlich  Dick Figures: Kung Fu Winners angesehen.

Monday, March 12, 2012

Verbesserungen bei Empfohlenen und Angesagten Videos


Was bleibt dir stärker in Erinnerung: die 20 TV-Shows, die du beim Zappen kurz angeschnitten hast, oder ist es jene Sendung, die du in voller Länge genossen hast? Würdest du einem Freund alle 20 empfehlen oder den Beitrag, den du tatsächlich gesehen hast? Um die von dir auf YouTube gesehenen Videos noch unterhaltsamer, einprägsamer und reizvoller zum Teilen zu gestalten, erneuern wir unsere Empfohlenen und Angesagten Videos. Damit wir relevantere Videos zeigen, die die Zuschauer richtig unterhalten und in Erinnerung bleiben.

Jahrelang waren die Empfohlenen und Angesagten Videos, die wir rechts neben dem Player und auf der Homepage gezeigt haben, basierend auf unserer Vorhersage, was die Leute als Nächstes sehen wollten. Wir haben regelmäßig Anpassungen an dem Vorhersage-System vorgenommen um sicherzustellen, dass die Relevanz kontinuierlich erhöht wird.

Heute empfiehlt dieses System Videos anhand der Anzahl von Klicks, die ein Video bekommt. Dies entspricht der Empfehlung einer Fernsehshow anhand der Anzahl der Menschen, die an der Show vorbei zappen. Klicks sind jedoch nicht immer der beste Weg vorherzusehen, ob der Zuseher an einem Video interessiert ist. Manchmal entsprechen die Thumbnail-Bilder nicht dem gesamten Inhalt eines Videos oder der Videotitel beschreibt die Inhalte nicht gut.

Darum haben wir mit Empfohlenen und Angesagten Videos experimentiert und haben uns dabei auf das Engagement der Zuschauer in einem bestimmten Video konzentriert. Die Nutzer sollen noch schneller zu den Videos finden, die sie wirklich mögen. Im Besonderen haben wir herausgefunden, dass die Wiedergabezeit (also die Abspieldauer) einer der besten Indikatoren ist, das Engagement eines Zuschauers zu bestimmen. Aus diesem Grund werden wir uns ab dieser Woche bei der Zusammensetzung der Empfohlenen und Angesagten Videos verstärkt auf die Wiedergabezeit konzentrieren. Während Klicks immer noch eine Rolle spielen, wird Engagement der wichtigste Indikator beim Empfehlen von Videos.

Machst du also Videos, die Leute fesseln und engagieren, werden diese häufiger in den Empfohlenen und Angesagten Videos auftauchen. Andererseits werden Videos, die das Publikum nicht im gleichen Maße fesseln, nicht mehr so prominent vorgestellt, was die Anzahl der Aufrufe beeinflussen wird. Wie kannst du dich diesen Veränderungen anpassen? Tue was du schon immer getan hast - produziere tolle Videos, die deine Zuschauer fesseln. Es ist nicht wichtig, ob die Videos eine Minute oder eine Stunde lang sind. Es ist von Bedeutung, dass dein Publikum nicht wegklickt und noch mehr von deinen Videos sieht.

Um dir dabei zu helfen, stellen wir den YouTube Analytics Bericht zur Zielgruppenbindung vor, eine Liste von Tipps zur Optimierung der Wiedergabezeit sowie Antworten zu häufig gestellten Fragen, von Content bis hin zu Programmplanung. Sobald die Änderungen diese Woche vollzogen sind, werden wir mit dir auf diesem Blog laufend Informationen teilen, wie du noch mehr Publikum zu deinen Videos und auf deinen Kanal bringst.

Dein YouTube Team

UA-50254346-1