Thursday, December 12, 2013

Update zu den Kommentarfunktionen auf YouTube

Seit der Einführung des neuen Kommentarsystems auf YouTube vor zwei Wochen haben wir unglaublich viel Feedback von Videokünstlern in Bezug auf den Anstieg von Spamkommentaren erhalten. Während das neue System zahlreiche Probleme mit Spamkommentaren lösen konnte, bot es gleichzeitig neue Möglichkeiten für Missbrauch, die dann auch kurz nach der Einführung direkt ausgenutzt wurden.
Wir haben intensiv an der Bekämpfung von Spamkommentaren gearbeitet und eine Reihe von Aktualisierungen durchgeführt, darunter:

  • Bessere Identifizierung von ungültigen Links und Identitätsdiebstahl
  • Optimierte Erfassung von ASCII-Schriftsymbolen
  • Änderung der Anzeigedauer von Kommentaren
Es ist uns bewusst, dass es aufgrund der Spamprobleme zunächst schwierig war, das neue System zu verwenden. Nachdem wir nun einige der Probleme lösen konnten, sind wir zuversichtlich, dass nun weitaus mehr Nutzer die neuen Funktionen ausprobieren werden. Features wie Unterhaltungen im Threadformat und formatierte Kommentare erwachen jetzt dank dir und deiner Fans zu echtem Leben.
Wie geht es weiter? Wir werden weiterhin an Verbesserungen arbeiten, mit denen du Kommentare zu deinen Videos noch besser verwalten kannst. Videokünstler bringen seit Langem immer wieder die Bulk-Moderation ins Gespräch und so führen wir auch schon in Kürze entsprechende Tools ein. Gleichzeitig arbeiten wir an der Optimierung von Kommentarbewertungen und an der Moderation von Kommentaren im alten Stil
Vielen Dank dafür, dass du uns treu geblieben bist
Das YouTube Team

3 comments:

  1. ich bin auf jeden fall dafür youtube in deutschland abzuschaffen. ihr dürft mit der GEMA nicht verhandeln, denn wir wollen sie auch los werden. lieber gar kein youtube als eines wie es durch die GEMA entstanden ist.

    ReplyDelete
  2. Diese Änderungen sind nicht weitreichend und teilweise wiederum unnötig. ASCII-Symbole sind nicht zwangsläufig schlimm, hingegen kann man immer noch nicht standardgemäß einstellen, daß zuerst die neuesten und nicht die "besten" Kommentare angezeigt werden. Außerdem sollte man nicht mehr einstellen können, daß selbst der Uploader eines Videos nicht mehr auf eigene Kommentare antworten kann. Da Google ja das Denken für seine Nutzer übernimmt, entscheidet man natürlich anhand undurchsichtiger Merkmale, welche Kommentare am besten sind.
    Ach ja, sucht euch auch mal endlich jemand anders für das Verfassen eurer Blog-Einträge - kein Mensch verwendet so ein gestelztes Deutsch.

    ReplyDelete